Nachhaltigkeit bei Transgourmet Seafood

Überblick

Das bedeutet für uns Nachhaltigkeit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nachhaltigkeit bedeutet Verantwortung

Nachhaltiges Handeln bedeutet für uns: Glaubwürdig und dauerhaft Verantwortung für die Gesellschaft und Umwelt zu übernehmen. „Das Richtige richtig tun!“ Nachhaltiges Handeln ist für uns ein Eckpfeiler der Unternehmensstrategie.

TRANSGOURMET ist Deutschlands marktführender Spezialist im gastronomischen Zustell-Großhandel und konsequent nachhaltig ausgerichtet. Über national 15 BETRIEBSSTANDORTE werden CA. 35.000 KUNDEN aus Hotellerie, Gastronomie, Systemgastronomie und Gemeinschaftsverpflegung mit einem CA. 15.000 ARTIKEL umfassenden Vollsortiment an Lebensmitteln, Ge- und Verbrauchsgütern sowie Großküchenausstattungen beliefert.

Individuell abgestimmte Serviceleistungen unter Einsatz modernster Technik, effektive Warenwirtschafts- und Logistiksysteme, elektronischer Datenaustausch und kompetente Fachberatung unterstreichen das kundenorientierte Dienstleistungsspektrum. Die Muttergesellschaft, die COOP SCHWEIZ, verfügt über eine 20-jährige Erfahrung in der erfolgreichen Vermarktung von Bio-Produkten und gilt als anerkannter Pionier auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit im Lebensmittelhandel.

Unsere drei Säulen der Nachhaltigkeit

Vor dem Hintergrund der ständig wachsenden gesellschaftlichen Bedeutung nachhaltigen Handelns und Wirtschaftens hat Transgourmet schon vor Jahren eine umfassende NACHHALTIGKEITSSTRATEGIE entwickelt. Um dafür eine tragfähige Basis zu generieren, wurde der gesamte Themenkomplex Nachhaltigkeit auf drei Säulen gestellt.

Zertifizierungen & Nachhaltigkeitssiegel

Das Richtige richtig tun

Zertifiziert mit international anerkannten Siegeln

In unserer ständigen Suche nach Qualität und Nachhaltigkeit haben wir eine Vielzahl von Zertifikaten und Siegeln gesammelt, die unsere Verpflichtung zur Umwelt und zu sozialer Verantwortung widerspiegeln. Hier bei Transgourmet Seafood gehen wir über die Standards hinaus, um sicherzustellen, dass unsere Produkte nicht nur die höchsten Qualitätsstandards erfüllen, sondern auch die Umwelt respektieren und die Gemeinschaften unterstützen, in denen wir tätig sind.

Schauen Sie sich unser beeindruckendes Portfolio an Zertifikaten und Nachhaltigkeitssiegeln an:

Unsere Zerti­fizierungen

Inhaltsverzeichnis

Nachhaltigkeit bei Transgourmet Seafood

Nachhaltig denken und leben

Nachhaltigkeits­projekte bei Transgourmet Seafood

Unser Nachhaltigkeits­team

Seafood Star

Zertifizierung im Überblick

Dafür stehen unsere Zertifikate und Nachhaltigkeitssiegel

MSC (Marine Stewardship Council)

MSC steht für Fische und Meeresfrüchte aus nachhaltigem Wildfang – für den Schutz der Meere und einen nachhaltigen Fischgenuss. Fischereien können sich um das Siegel bewerben und müssen in einer unabhängigen, wissenschaftlichen Bewertung beweisen, dass die in Kooperation mit Wissenschaftlern, Fischereiexperten und NGOs entwickelten Standards für nachhaltige Fischerei und für die Rückverfolgbarkeit von Fischerzeugnissen eingehalten werden. Der Standard basiert auf diesen drei Grundsätzen: 1. Schutz der Bestände; 2. Minimale Auswirkungen auf das Ökosystem; 3. Effektives und verantwortungsvolles Management der Fischerei.

Mehr Infos: www.msc.org

ASC /Aquaculture Stewardship Council)

Das ASC-Logo garantiert, dass bei der konventionellen Aufzucht und Verarbeitung von Fisch und Meerestieren in Aquakulturbetrieben strenge Vorschriften im Bereich der Umwelt- und Sozialstandards eingehalten wurden. Es bestehen Richtlinien für die 12 häufigsten Zuchtarten. Dabei darf u.a. die Zucht die regionale Biodiversität nicht negativ beeinträchtigen. Mangroven und wichtige Lebensräume von Meerestieren müssen geschützt, die Verschmutzung reduziert und der Missbrauch von Antibiotika verhindert werden. Auch Sozialstandards wie Sicherheit am Arbeitsplatz und faire Arbeitsbedingungen sind Pflicht.

Mehr Infos: www.asc-aqua.org

Friend of the Sea

Friend of the Sea ist einer unabhängige, gemeinnützige Organisation, der Mission den Beitrag zu gesunden Weltmeeren ist. Friend of the Sea ist das einzige Programm in der Welt, das nur ein Siegel hat, um Produkte von nachhaltigen Fischereien und Aquakutur mit verringerten Auswirkungen auf Umwelt zu identifizieren. Es ist das mengenmäßig weltweit führende Fisch-Label. Es gibt klare FOS-Kriterien und Standards zur Anerkennung und Zertifizierung.

EU-Bio-Siegel

Bei der Erzeugung von Bio-Produkten  nach den Kriterien der EU-Öko-Verordnung (sowie der Anbauverbände Bioland, Naturland usw.) steht der Aspekt der ökologischen Nachhaltigkeit im Fokus: die Erhaltung von Fruchtfolgen und der Einsatz von Humus, um die Bodenfruchtbarkeit zu fördern, die Schonung des Grundwassers, die Förderung der natürlichen Artenvielfalt sowie der Verzicht auf den Einsatz von Gentechnik. Auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel sowie auf mineralische Stickstoffdünger wird verzichtet. Auch artgerechte Tierhaltung ist geregelt. So sind z. B. Antibiotika oder Leistungsförderer verboten, Kontakt zu Artgenossen, Auslauf, frische Luft hingegen Vorschrift.

Mehr Infos: www.bio-siegel.de

IRF

Nachhaltigkeitssiegel basierend auf  FAO- und ISO Richtlinien.  Zusammen mit „Island Responsible Fisheries (IRF)“ wurde ein eigens, natürliches Zertifizierungsprogramm entwickelt. Das IRF-Programm entspricht allen international gültigen Standars, Richtlinien und Übereinkommen. Für die Zertifizierung ist eine unabhängige Zertifizierungsbehörde (Global Trust Certification) zuständig.

ASMI (Alaska Seafood Marketing Institute)

Das Alaska Seafood Marketing Institute (ASMI) mit Sitz in Juneau vertritt  Alaskas Fischereiindustrie weltweit durch generische Marketingprogramme. Dabei steht die Idee einer nachhaltigen  Fischerei, der Schutz der Natur und der Erhalt der wilden Fischbestände Alaskas im Mittelpunkt. Die zentralen Prinzipien sind wild, natürlich, nachhaltig.

PRINZIPIEN DER FISCHEREI

1. WILD

Alaska steht für unberührte, ursprüngliche Natur. Der nördlichste Bundesstaat der USA wird umschlossen von den rauen Fluten des Nord Pazifiks und Bering Meeres. Diese sauberen Ozeane sind Lebensraum für zahlreiche wildlebende Fischbestände, allen voran natürlich Alaska Wildlachs und ecHter Alaska Seelachs.

2. NATÜRLICH

In den Gewässern um Alaska gibt es über 40 Meeresschutzgebiete mit einer Gesamtgröße von fast einer Million Quadrat-Seemeilen. Ohne den Einfluss des Menschen, ernähren sich die Fische hier ausschließlich von natürlichen Nahrungsquellen und wachsen in ihrem angestammten Lebensraum auf.

3. NACHHALTIG

Für die Fischerei in Alaska steht der Schutz der Natur und ihrer Ressourcen an oberster Stelle und ist schon in der Staatsverfassung offiziell festgeschrieben. Durch die strenge Regulierung der Fangmenge und ein striktes Bestandsmanagement wird sichergestellt, dass die Schätze der Ozeane für die Zukunft bewahrt werden.

Um dies zu kontrollieren, berechnen die Behörden jedes Jahr aufs Neue die tatsächlich erlaubte Fangmenge TAC (Total Allowable Catch) sowie die biologisch verantwortbare Fangmenge ABC (Allowable Biological Catch). Die TAC darf die ABC nicht überschreiten und bleibt in Alaskas Fischereien immer weit unter diesem Wert. So wird das biologische Gleichgewicht sichergestellt und die Bestände bleiben gesund.

Norwegian Seafood Council

Wir sind die weltweit größte gemeinsame Vertretung der norwegischen Fischindustrie. Mit tausendjähriger Fischereitradition ist Norwegen heute der zweitgrößte Seafood-Exporteur der Welt. Höchste Qualität, strengste Kontrollen und vorbildliche Nachhaltigkeit sind die Säulen des Erfolgs. Das Norwegian Seafood Council (NSC), gegründet 1991 vom Fischereiministerium, hat seitdem die Aufgabe, diese Einzigartigkeit zu vermitteln. Jährlich führt das NSC eine Vielzahl von Aktivitäten im Bereich Informationsarbeit, Analyse, Marktüberwachung und Marketing durch. Das NSC hat seinen Hauptsitz in Tromsø, 600 km nördlich des Polarkreises, und Vertretungen in den 12 wichtigsten Seafood-Märkten, darunter Deutschland. Finanziert wird das NSC durch eine gesetzlich geregelte Abgabe der norwegischen Fischereibetriebe.

Beruf & Familie

Das Zertifikat “Beruf & Familie”, verliehen von der berufundfamilie Service GmbH, steht für ein ganzheitliches Engagement im Bereich der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Als führender Dienstleister und Think-Tank in diesem Themengebiet unterstützt das Unternehmen erfolgreich Organisationen, Unternehmen, Institutionen und Hochschulen bei der Entwicklung und Umsetzung einer nachhaltigen Personalpolitik, die familien- und lebensphasenbewusst ist.

Ein zentrales Angebot der berufundfamilie Service GmbH ist das renommierte audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule, das in Zusammenarbeit mit der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung ins Leben gerufen wurde. Als Träger der europaweiten Lizenz für das Audit bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen an, die darauf abzielen, Beruf, Studium und Familie besser miteinander in Einklang zu bringen.

Neben dem Audit bietet die berufundfamilie Service GmbH auch eine Vielzahl von Veranstaltungs- und Beratungsangeboten an, die Organisationen unabhängig von einer Zertifizierung in Anspruch nehmen können. Diese Angebote tragen dazu bei, das Bewusstsein für die Bedeutung einer ausgewogenen Work-Life-Balance zu schärfen und praxisnahe Lösungen für die Herausforderungen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu entwickeln.

IFS Food Higher Level / Cash & Carry und Großhandel Higher Level

Der IFS Food-Standard ist ein von der GFSI (Global Food Safety Initiative) anerkannter Standard für die Auditierung von Lebensmittelherstellern. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Lebensmittelsicherheit und der Qualität der Verfahren und Produkte.
Vorteile IFS:

  • Beim IFS geht es um Prozessoptimierung für höchste Qualität & Sicherheit
  • Möglichkeit die Vorgaben an das Unternehmen anzupassen und individuell zu implementieren
  • Unternehmen legen ihren Fokus immer mehr auf Qualität, Lebensmittelsicherheit und Kundenzufriedenheit
  • Wettbewerbsvorteil
  • Kundenbindung
  • Verstärkung des Kundenvertrauen
  • Sicherung des Unternehmensrufs als Hersteller sicherer und qualitativ hochwertiger Produkte
  • Bessere Verständigung zwischen Management in Bezug auf Produkte, Vorgehensweisen,  Regeln, Dokumentationen, etc.
  • Definition und Dokumentation von Prozessen
  • Überwachung der Einhaltung der Lebensmittelvorschriften ist gewährleistet
  • Reduzierung des Bedarfs an Kundenaudits
  • Hohe Transparenz
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

 

Der Wunsch und die Forderung nach Sicherheit im Lebensmittelbereich nehmen stetig zu!
Verbraucher und Behörden stellen hohe Ansprüche an die Qualität von Lebensmitteln und fordern Transparenz und Rückverfolgbarkeit!
Die Verantwortung liegt bei allen Stufen in der Lebensmittelkette.
IFS bietet die Möglichkeit die Anforderungen zu dokumentieren und erfüllen zu können!

Nachhaltigkeits­projekte

Nachhaltigkeit ist für uns eine Herzensangelegenheit!

URSPRUNG

…bringt Nachhaltigkeit in die Speisekarte!

Für Sie wird es immer wichtiger zu wissen, woher unsere Produkte stammen und auf welche Art und unter welchen Bedingungen sie hergestellt wurden. Mit Transgourmet Ursprung erfüllen wir diese drei Ansprüche: eine hervorragende kulinarische Qualität, ursprüngliche Produzentengeschichten sowie eine abgesicherte Nachhaltigkeitsleistung.

Authentische Geschichten und nachhaltige Landwirtschaft nach klar definierten und transparenten Kriterien machen Transgourmet Ursprung zu einer innovativen Marke, die es Ihnen ermöglicht, die Leistung der Produkte und die dazugehörigen Produzentengeschichten bis zum Gast zu tragen.

Denn wenn der Gast Ihre Philosophie versteht, wird er sie honorieren. Dann haben wir alle etwas davon: Sie, Ihre Gäste und die Umwelt.

FÜR NACHHALTIGEN GENUSS

Zu jedem Produkt gibt es eine substanzielle, echte Produktgeschichte, die Sie Ihrem Gast weitererzählen können. Transgourmet Ursprung verbindet damit in einzigartiger Weise den Wunsch nach Nähe und Ursprünglichkeit mit nachhaltiger, qualitätsorientierter Landwirtschaft.

EAL STEWARDSHIP FOUNDATION (ESF)

Mit Unterstützung der niederländischen Aalinitiative DUPAN wurde der „Eel Stewardship Fund“ ESF Deutschland errichtet. Dieser Sonderfonds für den Aal dient der Unterstützung aller Aktivitäten und Maßnahmen zur Förderung und Erforschung des europäischen Aalbestandes. 

Eine nachhaltige Zukunft für den Aal:
  • Aalbesatz sichert eine nachhaltige Bewirtschaftung
  • Nachhaltige Bewirtschaftung sichert nachhaltige Erträge
  • Nachhaltige Erträge sichern die nachhaltige Finanzierung von Maßnahmen zur Bestandsauffüllung und den Erhalt eines beliebten, gesunden und exklusiven Nahrungsmittels

Wir als Transgourmet sehen uns in der Verantwortung dem Aal zu helfen, indem wir den ESF unterstützen.

KLIMA­NEUTRALES DRUCKEN – DER UMWELT ZU LIEBE

Im Zuge unseres Nachhaltigkeitsgedanken im Bereich Ressourceneffizienz und Klimaschutz achten wir auch bei dem Druck unserer Kataloge, Flyer und anderer Werbematerialien auf die umweltfreundliche Umsetzung. Klimaneutral produzierte Drucksachen sind ein Zeichen für modernes Umweltengagement. Gemeinsam mit unseren Druckereien unterstützen wir für den Emissionsausgleich Klimaschutzprojekte der Organisation ClimaPartner und die Klimainitiative der Druck- und Medienverbände. 

Viele der Projekte betrachten neben CO²-Reduktion auch weitere Kriterien einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung in der lokalen Umgebung. Die Klimaschutzprojekte müssen dabei international anerkannte Kriterien und Standards erfüllen und entsprechend zertifiziert werden. Unter Beteiligung des WWF und 40 weiterer NGO’s wurde der sogenannte Gold Standard für Klimaschutzprojekte entwickelt. Der Standard stellt besonders strenge Anforderungen bezüglich der folgenden Kriterien:

Zusätzlichkeit

Es muss sichergestellt sein, dass ein Projekt nur deshalb umgesetzt wird, weil es eine zusätzliche Finanzierung durch den Emissionshandel erhält. Das Projekt muss also auf Erlöse aus dem Emissionshandel zur Deckung des Finanzierungsbedarfs angewiesen sein.

Ausschluss von Doppelzählungen

Es muss sichergestellt werden, dass die eingesparten CO²-Emissionen nur einmalig angerechnet werden.

Dauerhaftigkeit 

Die Emissionseinsparung muss dauerhaft erfolgen, z.B. muss die Bindung von CO² in den Wäldern langfristig erfolgen. Eine Aufforstung, die nach wenigen Jahren durch Brandordnung wieder in eine Viehweide verwandelt wird, darf nicht als Klimaschutzprojekt Emissionsminderungszertifikat emittieren.

Regelmäßige Überprüfung durch unabhängige Dritte

Klimaschutzprojekte müssen in allen genannten Kriterien in regelmäßigen Abständen durch unabhängige Dritte (z.B. TÜV, SGS) überprüft werden.  
„Das Thema Nachhaltigkeit ist ein Teil unserer Firmenphilosophie. Immer mehr Verbraucher wünschen sich ehrliche, gesunde und qualitativ hochwertige Produkte, die sie mit gutem Gewissen, genießen können. Uns ist es wichtig für die Generation, lebenswerte Verhältnisse zu hinterlassen. Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit sind für mich eine Lebenseinstellung, die uns prägt.“

Unser Nachhaltigkeitsteam

Das Richtige richtig und aufrichtig tun

Echte Profis auf ihrem Gebiet

Bei Transgourmet Seafood wird Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung in einem umfassenden Sinn verstanden und täglich von Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden gelebt.
Nachhaltigkeit gehört für uns zu unserem Selbstverständnis. Ein eigens installierter Nachhaltigkeitsmanager sorgt mit seinem Team für die interne wie auch externe Kommunikation.
In unserem Nachhaltigkeits-Team finden sich Kolleginnen und Kollegen zusammen, die einen repräsentativen Querschnitt durch die verschiedenen Unternehmensbereiche abbilden. So ist es möglich der Vielfalt, der in der Nachhaltigkeitsarbeit zusammenkommenden Themen, kompetent gerecht zu werden.

Ralf Forner

Geschäftsleitung & Vertriebsthemen

Nadine Kellermann

Managerin Nachhaltigkeit, Kommunikation & Marketing

Pascal Grunert

Nachhaltigkeitsbeauftragter

Sascha Lucht

Leiter Qualitätssicherung/ Hygiene

Jula Reil

Nachhaltigkeitsbeauftragte